Einkaufsquellen führender Online-Händler

Preisentwicklungen, Trendbeobachtungen und Wettbewerbs-Tendenzen sind tägliche Aufgaben eines Online-Händlers. Nicht selten stösst man dabei auf identisch Produkte der Wettbewerber, die ihre Produkte teilweise deutlich unter den Einkaufspreisen anbieten.

Der Erfolgsfaktor im Onlinehandel liegt im Einkauf und der Beschaffung von Produkten. Es gilt, möglichst günstige Einkaufskonditionen zu verhandeln, um die Attraktivität der Produkte für den Verbraucher zu erhöhen.

Für attraktive Preiskonditionen ist der Weg nach Asien unumgänglich. Doch viele Online-Händler scheuen diesen Weg. Sprachbarrieren, kulturelle Unterschiede, Formalien und Zollabwicklung sind dabei die häufigsten Faktoren, die Online-Händler vom Einkauf in Fernost abhalten. Hinzukommt oftmals die Ungewissheit, den richtigen Lieferanten für die gewünschten Waren zu finden.

Die aktuelle Oktober-Ausgabe von Internethandel.de beschäftigt sich mit diesen Fragen und gibt Antworten zum Direkteinkauf in Fernost. Dabei präsentiert Internethandel.de den Dienstleister AliExpress, der die Warenbeschaffung in Fernost revolutioniert hat und einen umfassenden Service anbietet. Komfortable Such- und Recherchefunktionen, ein komplexer Treuhandservice, umfassende Liefergarantien und ein aussagekräftiges und transparentes Bewertungssystem machen den Einkauf sicher, schnell und bequem.

Die Titelstory stellt nicht nur die Plattform vor, sondern erklärt den Lesern Schritt für Schritt den internationalen Einkauf von Waren und welche Möglichkeiten der Import für bestehende Geschäftsmodelle bietet. Es wird zudem umfassend erklärt, was bei der zollrechtlichen Abwicklung internationaler Sendungen zu beachten ist. Hilfreiche Tipps, Tricks und Ratschläge erleichtern Online Händlern den Einkauf in Fernost deutlich.

Neben der aktuellen Titelstory wird auf eine Vielzahl weiterer Themen, Features und Beiträge rund um den E-Commerce eingegangen. Leser erfahren mehr zur Pflege der Social Media-Kommunikation für Online-Händler und der Nutzung wichtiger Plattformen wie Facebook und Twitter.

Innerhalb der Rechts-Rubrik wirft Fachanwältin Sabine Heukrodt-Bauer regelmässig einen Blick auf kritische Beiträge und sogenannte Shitstorms innerhalb der Social Media-Plattfromen. Interessierte Leser erfahren, wie im Angriff aus dem Netz umgegangen werden soll.

Eine ausführlichere Beschreibung mit vielen weiteren Tipps und Tricks finden Sie in der kostenlose Leseprobe von Internethandel.de.

Werbeanzeigen

Über Ines Alte

Ines Alte ist vertraut mit Leadership und Coaching und hat sich seit Mai 2011 auf die Themen strategische Innovationen und Change Management in unterschiedlichen Unternehmenskulturen spezialisiert. Seit vielen Jahren berät sie erfolgreich Unternehmen im Bereich der Online Marketing Strategie.
Dieser Beitrag wurde unter Online Marketing abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s